Aufsicht und Beratung erfolgt durch die „Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen - Qualitätsentwicklung und Aufsicht“ im Landratsamt Rhön-Grabfeld

Regelmäßig gestellte Fragen (FAQ)

1. Welcher ambulante Pflegedienst übernimmt aktuell die Versorgung der Bewohner?

Seit 1. Oktober 2019 übernimmt der Ambulante Pflegedienst Teresis die Versorgung aller Bewohner. Grundsätzlich besteht jedoch freie Wahl des ambulanten Pflegedienstes. Es wird ein ganz individueller Versorgungsvertrag zw. dem einzelnen Bewohner und dem ambulanten Pflegedienst vereinbart (je nach Grad der Pflege und persönlichem Bedarf).

2. Wie wird man zu einem Bewohner der Pflege-WG Michaelsberg?

Nach Übersendung einer Bewerbung (online oder auf ausliegenden Flyern) entscheiden die Vermieter, gemeinsam mit dem WG-Rat, ob der Bewerber in Frage kommt. Bei einem ersten Kennenlernen können die Wohnräume dann besichtigt werden. Der erste Schritt ist immer eine Bewerbung abzugeben. Wir setzen uns dann spätestens innerhalb von 1- 2 Wochen mit Ihnen über die weitere Vorgehensweise in Verbindung.

3. Ist ein „Probewohnen“ / „Wohnen auf Zeit“ möglich?

Nach Rücksprache mit der zuständigen Aufsichtsbehörde ist dies in unserer WG vorgesehen. Kontaktieren Sie uns!

4. Sind Haustiere erlaubt?

Darüber entscheidet unser WG-Rat im Einzelfall. Grundsätzlich hat man sich dafür ausgesprochen behaarte Tiere wg. Allergiegefahr äußerst skeptisch zu betrachten.

5. Besteht Rauchverbot im gesamten Gebäude?

Im Gebäude (sowohl in den Gemeinschaftsräumen als auch in den Einzelzimmern) besteht Rauchverbot. Es gibt jedoch vier Zimmer, die mit einem überdachten Balkon ausgestattet sind, auf dem Rauchen erlaubt ist. Derzeit kann ebenso auf der gemeinsam genutzten, überdachten Terrasse geraucht werden.

6. Welche Kosten entstehen für die Bewohnerinnen und Bewohner?

Insgesamt betragen die Kosten für die Bewohnerinnen und Bewohner einen Bruchteil der Kosten, die bei einem Aufenthalt in einem Pflegeheim entstehen. Grundsätzlich liegen drei unabhängige Vertragsverhältnisse zu Grunde, die die Kosten entsprechend regeln:

  1. Mietvertrag zw. Bewohner & Vermieter (Höhe der Fix-Miete, inkl. aller Nebenkosten, je nach gebuchtem Zimmer)
  2. Versorgungsvertrag des WG-Rats (beinhaltet die Präsenzkraft & sämtliche Kosten für die Deckung des grundsetzlichen Nahrungs- und Hygiene-Bedarfs, inkl. Haushalts- Kontoführung, etc.)
  3. Ganz individueller Versorgungsvertrag zw. dem einzelnen Bewohner & Amb. Pflegedienst (je nach Grad der Pflege und persönlichem Bedarf)

7. Können sowohl Frauen als auch Männer in der Pflege-WG Michaelsberg wohnen?

Wenn die Rahmenbedingungen
ansonsten identisch sind, ziehen die Mitglieder des WG-Rats lt. Beschluss derzeit weibliche Bewerberinnen eventuellen männlichen Bewerbern vor. Somit wird die WG derzeit wird als reine Damen-WG geführt.

Bei weiteren Fragen, nutzen Sie das Kontakt-Formular unten oder schreiben Sie uns: E-Mail info@pflege-heustreu.de Adresse Am Michaelsberg 8, 97616 Heustreu

Besichtigungstermin gewünscht?

Wenn Sie wissen möchten, was es in den nächsten Tagen bei uns zu Essen gibt und Sie Interesse an einem Besichtigungstermin haben, teilen Sie uns Ihren Terminwunsch bitte anhand eines ausgefüllten Kontaktformulares mit. Wir melden uns dann bei Ihnen!

Zur Terminvereinbarung für eine Besichtigung!
Image

Stellen Sie uns Ihre Frage!

Gerne beantworten wir auch Ihre Frage rund um unsere Pflege-WG. Einfach das Formular ausfüllen und absenden.